Das Fischbüfett war wieder hervorragend

Inge Schmidt, Ingrid Spielberger und Hannelore Demel die "Macher" des über Jahre staffindenen Fischbüfett. Die Männer sind als Unterstützer (Kartoffeln schälen, Aufbau, Transport usw) auch zu erwähnen. 

 

Nun haben die "DREI" das letzte Fischessen ausgerichtet. Der Vorsitzende Christian Hubert und Garlich Grotelüschen (Jäger) bedanken sich noch einmal ganz herzlich für die geleistete Arbeit über die vielen Jahre. Auch wenn es schwer zu toppen ist, haben wir Verständnis für Eure Entscheidung. Zum Dank übergab Christian und Garlich allen einen schönen Blumenstrauss im Pflanztopf.

 

Nebenbei sei noch bemerkt, das auch in diesem Jahr die Jäger (wenn auch knapp) den Pokal gewonnen haben. Der Vorsitzende gratulierte.


Jahreshauptversammlung 2019

Ausgezeichnet: (v.l.) Christian Hubert ehrte Meike Brömstrup, Wolfgang Gavelis und Helmut Brömstrup.

 

Bild: Gisela Schmidt

 

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Ahlhorner Schützenvereins konnte Vorsitzender Christian Hubert am Montagabend eine besondere Ehrung vornehmen: Helmut Brömstrup hält dem Verein seit nunmehr 60 Jahren die Treue. Seine Frau Meike erhielt ebenfalls eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft, Wolfgang Gavelis, Fabian Baumgarten, Uwe Brüning und Stephan Olberding  für zehn Jahre. Die Vereins- und Kreismeister wurden ausgezeichnet, wobei die Pistolenschützen eine besondere Erfolgsbilanz aufweisen konnten.

 

Die Funktion des Hauptmanns konnte neu besetzt werden. Dieses Amt übernimmt Alexander Müller. Der Vorstand bleibt unverändert.  

 

Sorge macht dem Verein die nicht optimalen Trainingsmöglichkeiten der Bogenschützenabteilung. Durch den Neubau der Schulsporthalle entfiel das Freigelände, das die Bogenschützen nutzen konnten. Zurzeit findet das Training im Kleinkaliber-Schießstand statt. Benötigt wird jedoch eine Freiluftfläche, die den Anforderungen dieses Sports besser entspricht.

 

Um den schwindenden Mitgliederzahlen entgegenzuwirken und vorhandene Kräfte zu bündeln, sind Umstrukturierungen in den Oldenburger Schützenbünden erforderlich. Geplant ist, den Schützenbund Lethe-Hunte-strand aufzulösen und deren Mitglieder zunächst in den Schützenbund Wildeshausen zu überführen. Die Ahlhorner Schützen erklärten einstimmig ihr Einverständnis zu diesem Schritt. Bereits in diesem Jahr wird der Schützenbund Wildeshausen die Kreismeisterschaften auch für die neu beigetretenen Vereine ausrichten.

 


Freizeitschützenpokal

 

„Einfach anders“ schafft den dritten Sieg

 

Jubel nach der Pokalübergabe: die Sieger bei den Herren (rechts Christian Hubert als Vertreter) und Damen (rote T-Shirts) sowie die Pokalgewinner

 

Bild: Peter Kratzmann NWZ

 

Was sich hinter dem Teamnamen „Einfach anders“ verbirgt, daran ließen die Damen des TV Ahlhorn am Freitagabend während der Siegerehrung um den Freizeitschützenpokal 2019 im Schießstand des Gastgebers Schützenverein Ahlhorn keinen Zweifel aufkommen. Mit einem Gesamtergebnis von 134 Zählern holten die fidelen TVA-Damen den ersten Platz und damit der Pokal unter sechs Teams – aber nicht zum ersten Mal, sondern sogar zum dritten Mal in Folge.

 

Auf Platz zwei landeten die Frauen des Heimatvereins Ahlhorn-Baumweg-Lethe (130) und den dritten Rang belegten die RV-Ahlhorn-Damen (127). Einen Sonderpokal konnten die Frauen der Mannschaft Edekaner FF abräumen.

 

Bei den Herren standen 31 Teams im Wettbewerb um den Freizeitschützenpokal. Hier konnte die Mannschaft „Die Herren der Ringe“ mit 143 Ringen gewinnen. Mit im Team war auch Vereinschef Christian Hubert. Der Zusammenschluss „V-Twin“ schaffte 140 Ringe, die für den zweiten Rang reichten. Der TSV Wachtel konnte Dritter mit 139 Zählern werden.

 

Spannend bis zuletzt blieb der Wettbewerb im KO-Schießen. Am Ende riss Frank Reige die Arme in die Höhe, als er als letzter Schütze übrig blieb und das Schießen gewann.

Quelle: NWZ online Peter Kratzmann vom 11.09.2019

 


Wir wollen neugierig machen auf die verschiedenen Schießsportarten und Bogendisziplinen.

 

Unser Verein und die vielen Schützenvereine in ganz Deutschland sind eine wichtige Größe und leisten Herausragendes. Sportliche Aktivitäten und gesellschaftlicher Einsatz gehen bei uns Hand in Hand.

Schauen Sie einfach vorbei. Öffnungszeiten.

Unter Einhaltung der Richtlinien des Deutschen Schützenbundes und des deutschen Waffengesetzes sind auch Nichtmitglieder und Gastschützen, die Interesse am Schießsport haben und sich in den vorgestellten Diziplinen versuchen möchten, herzlich eingeladen.

 


Wir müssen neue Wege gehen hier klicken

 

Brief an die Mitglieder von Gisela Schmidt